Ski + Rodel bestens“

Nach wochenlangem Schneefall in den Bergen hat die JJC-Truppe genau das richtige Zeitfenster erwischt und wurde dabei an allen drei Tagen von bewölkt bis strahlender Sonnenschein beim Skifahren belohnt. Die Schneeverhältnisse ließen keine Wünsche offen und so genossen die Pistenfahrer die Skifreizeit im Silvretta-Gebiet. Rasante Abfahrten bis ganz ins Tal, kreuz und quer am Berg war das Motto an den 3-Tagen, wobei das gemütliche trotzdem nicht zu kurz kam. Bei 11 Mann war das Koch-Quartett Jochen, Volker, Hansi und Rolf jeweils abends gefordert und das Ergebnis konnte man wirklich essen.

Danach lief wie gewohnt das Abwaschpersonal mit ihrem Chef Thomas Stein zur Hochform im Rekordtempo auf. Zum Abendausklang wurde zuerst einmal lautstark Handball-WM geschaut und auf den Sieg von Deutschland mit Softdrinks angestoßen. Traditionell erfolgte das Karten mischen und es wurde der Sieger ausgespielt welcher den Karten-Haupt-Pechvogel zum z.B. Kaiserschmarren einladen darf. So versuchten z.B. Patrick, Rolf, Wolfgang und Frank gegen einen Beamten zu gewinnen, das wieder mal völlig schief ging. Die 2.Mannschaft spielte mit dem sozialen Ziel, dass jeder mal eine Runde gewinnen sollte. Das klappte auch letztendlich bei Volker.

Schnell waren die Tage wieder vorbei und unser Dank galt wieder unserem Organisator + Sprinterfahrer Bernd. Ebenso vielen Dank noch an Hansi für den Fahrereinsatz.

Auf ein Neues in 2020 !

Bericht: Peter